Es war einmal ….

Eines schönen Tages im Jahre 2004 fragte der Kreishandwerksmeister Manfred Scharpf unseren ersten Vorstand Rafael Treite, ob er aufgrund seiner läuferischen Ambitionen nicht Lust hätte, die Mitarbeiter seiner Firma „Scharpf – sanitäre Installationen“ für den EZ-Citylauf fit zu machen und zu trainieren. Manfred Scharpf hatte den Wunsch, eine eigene Mannschaft zu bilden, die dann auch als Team Flagge zeigt und gemeinsam beim EZ-Citylauf startet.
Rafael Treite, studierter Sozialpädagoge, sah darauf hin die große Chance, seinen Traum von einem Sponsoren- und Spenden-Lauf in die Tat um zu setzten.

Gesagt, getan:

Manfred Scharpf unterstützt seither gemeinsam mit seiner Frau Ingeborg Scharpf diese Idee – als Sponsor für seine Mitarbeiter mit Laufbekleidung und Startgeld – und als Spender für die jeweiligen Projekte, die finanziell unterstützt werden.
Zu Beginn war es etwas schwer, als noch nicht eingetragener Verein eigene Projekte zu ergründen und zu fördern – so bot sich spontan für die ersten Spenden-Gelder die „Esslinger Zeitung Weihnachtspendenaktion“ an – ein regional bekanntes und sehr gutes Projekt der Verlegerin der Esslinger Zeitung, Frau Dr. Bechtle Cobarg, das Kinder und Menschen in schwierigen Lebenssituationen in der Region unterstützt.

Auch Jörg Zoller, bekannter Esslinger Stadtrat und Mit-Inhaber des Backhaus Zoller, ließ sich spontan von der Idee überzeugen und war auch sofort bereit, Rafael Treite’s Idee einer Läufer-Brezel, „Laugenläufer“ genannt, um zu setzten.

Es wurden Formen aus Blech hergestellt, aus denen seither die Laugenläufer in Handarbeit gestochen werden. In seinen zahlreichen Filialen im Landkreis Esslingen werden immer einige Wochen vor dem EZ-Citylauf diese Laugenläufer verkauft, 50% des Erlöses kommen dabei den jeweiligen Aktionen von RunningForKids.de zugute.

Zusätzlich spendet Jörg Zoller im Rahmen des Stadtfestes, der Siegerehrung oder sonstigen Aktivitäten immer ganze Körbe voller frisch gebackener Laugenläufer, die dann gegen eine freiwillige Spende unter die Menschen gebracht werden.

Am 11.11.2005 traf sich dann ein kleiner Kreis an VereinsgrĂĽndern in der Heugasse zur VereinsgrĂĽndung und um weitere Ideen zu spinnen. Seit diesem Zeitpunkt existiert eine angemessene rechtliche Basis fĂĽr unsere gemeinnĂĽtzige Arbeit.
Und so hat sich aus einer kleinen, bescheidenen Idee inzwischen eine ganz beachtliche Aktion entwickelt, die immer mehr Spender, Lauffreunde, UnterstĂĽtzer und Menschen bewegt.
Ab wann bist DU mit dabei?